Plattform für Wasser, Gas und Wärme
18. Juni 2019

60. Generalversammlung

Führungswechsel bei den Gaziers Romands

Die diesjährige Generalversammlung der Gaziers Romands von Mitte Mai in Sion stand ganz im Zeichen der Stabübergabe vom scheidenden Präsidenten Pascal Abbet an seinen Nachfolger Pierre-Alain Kreutschy. Für seine Verdienste zu Gunsten des Verbandes und der Gasbranche wählte die Mitgliederversammlung Pascal Abbet zum Ehrenpräsidenten.

Nach der Begrüssung der Mitglieder und Gäste durch Pascal Abbet, Präsident der Gaziers Romands, hiess auch Philippe Varone, Stadtpräsident von Sion und Präsident von Sogaval SA, die Teilnehmer der 60. GV der Gaziers Romands herzlich willkommen.  

In seinem Jahresbericht streifte Pascal Abbet die grossen Herausforderungen, mit denen die Schweizer Gasindustrie konfrontiert ist. Während sich im Ausland die meisten Länder im Rahmen ihrer Energie- und Klimapolitik auf Erdgas als Lösung für die drängenden Probleme abstützen, wird in der Schweiz das Umfeld für Erdgas zunehmend schwieriger. Zu nennen sind auf nationalem Niveau die Energiestrategie 2050 und auf kantonaler Ebene die Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich, die MuKEn. Auch die vorgesehene Öffnung des Gasmarktes wird die Branche in den kommenden Jahren stark beschäftigten. Leider werden die Vorteile und Chancen von Gas weiterhin zu wenig wahrgenommen. Es sind dies die kurzfristig mögliche Reduktion der CO2-Emissionen in der Schweiz bzw. die zunehmende Dekarbonisierung des Energiesystems, die Nutzung der Netzinfrastruktur sowie die Bereitstellung von Speicherkapazitäten, aber auch der Einsatz des sauberen Energieträgers Gas in der Mobilität.

Zahlreiche Sponsoring-Aktivitäten

Umso wichtiger ist die Arbeit aller Akteure in der Gaswirtschaft. Ein grosser Dank geht deshalb an die Marketingkommission und an die Technische Kommission der Gaziers Romands. Unter der Leitung von Pierre-Alain Kreutschy (Marketing) und Hervé Favarger (Technique) wurde auch im Jahr 2019 viel geleistet. Zu erwähnen sind unter anderem die Aktivitäten im Sponsoring oder bei der Lancierung der neuen Marke bzw. die Weiterentwicklung der Bildungsangebote, die Regelwerksarbeit oder die Überarbeitung des Vertrages zur Nutzung der Schulungsinfrastruktur La Rama.

Neuer Präsident ist Pierre-Alain Kreutschy

Nach der zügigen Behandlungen der statuarischen Standardtraktanden (inkl. Statutenrevision) standen auch dieses Jahr diverse Ersatz- und Erneuerungswahlen an. Aufgrund der Demission von Pascal Abbet (Holdigaz SA) und René Bautz (Gaznat SA) aus dem Vorstand der Gaziers Romands mussten zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt werden. Die Mitgliederversammlung folgte dem Antrag des Vorstandes und wählte Gilles Verdan (Gaznat SA) und Aléxandre Kamerzin (Holdigaz SA) neu in den Vorstand der Gaziers Romands. Wiedergewählt wurden Stéphane Maret (SIG), Valery Martin (VO Energies SA), Remigio Pian (Viteos SA) sowie Massimo Rinaldi (SIL).

Zum neuen Präsidenten der Gaziers Romands wählten die Mitglieder Pierre-Alain Kreutschy, Directeur commercial et développement d’Yverdon-les-Bains Energies. In seiner humorvollen Antrittsrede formulierte Pierre-Alain Kreutschy seine Vision, wie die ideale Gaswelt im Jahr 2030 wohl aussehen könnte. Damit dieser «Traum» in Erfüllung gehen könne, brauche es die Unterstützung aller, so auch jene der nationalen Organisationen VSG und SVGW, denen er für die gute und wichtige Zusammenarbeit dankte.

Nach der Stabsübergabe vom scheidenden zum neuen Präsidenten wählte die Mitgliederversammlung Pascal Abbet aufgrund seiner grossen Verdienste zu Gunsten des Vereins und der Branche zum Ehrenpräsidenten.

Angeregte Diskussionen beim Stehlunch

Den Abschluss der Versammlung bildeten die Grussworte von Gilles Martin, dem neuen Grossratspräsidenten des Kantos Wallis und somit formell höchsten Walliser. Der anschliessende Vortrag von Professeur François Maréchal, EPFL Valais Wallis, mit dem Titel «Comment la Suissse est devenue indépendante et neutre» bot daraufhin viel Stoff für angeregte Diskussionen beim anschliessenden Stehlunch.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.