Plattform für Wasser, Gas und Wärme
Fachartikel
07. Oktober 2019

Umfrage zur Schulung

Geomatik: Chancen bei der Digitalisierung der Gesellschaft

Der Trägerverein Geomatiker/-in Schweiz führt derzeit eine Umfrage durch und möchte gerne wissen, welche Erwartungen die Wirtschaft, Industrie und Technik an die Ausbildung der Geomatikerinnen und Geomatiker hat und wie ihre Schulung in Zukunft aussehen könnte? Beteiligen Sie sich doch an der Umfrage – der Trägerverein würde sich über ein reges Feedback freuen!

Geoinformation gilt als eine wichtige Ressource des 21. Jahrhunderts. Nur eine genaue Kenntnis des Gebietes, seiner Nutzung und Entwicklung ermöglicht eine zuverlässige Umsetzung der getroffenen Entscheidungen und die Bewertung ihrer Folgen. Geographische Informationen sind in diesem Zusammenhang eine wesentliche Grundlage, da sie es ermöglichen, die verschiedenen rechtlichen, technischen, ökologischen und wirtschaftlichen Gegebenheiten in einem geographisch definierten Gebiet darzustellen und zu analysieren.

Verarbeitung von Informationen und Daten

Das Geographische Informationssystem (GIS) erleichtert die tägliche Arbeit der technischen und industriellen Betriebe, indem es nicht nur die Verarbeitung von Informationen und Daten vereinfacht, sondern auch die damit verbundenen Ausgaben reduziert.  Geographische Informationen ermöglichen die Optimierung von Tiefbauarbeiten, was den Zugang zu Informationen für alle Beteiligten vorteilhafter und einfacher macht.

Der Geomatiker ist für die Modellierung, Erfassung, Verwaltung, Aktualisierung und Analyse von geographischen Informationen zuständig. Bei modernen Messsystemen werden die Daten als georeferenzierte Objekte erfasst. Er kann mit Hilfe von einem GIS und anderen Anwendungen die Geodaten auswerten, verwalten, aktualisieren und analysieren. Die Daten werden für eine nachhaltige Nutzung systemunabhängig gespeichert und mit Webdiensten veröffentlicht.

 

Nur entsprechend geschultes Fachpersonal ist in der Lage, diese Aufgaben effektiv und in der geforderten Qualität zu erfüllen. Geomatiker sind daher auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt.

Wachsende Nachfrage nach Geodaten Know-how

Im Zuge der Digitalisierung der Gesellschaft wird die wachsende Nachfrage nach Geodaten Know-how in den kommenden Jahren weiter steigen. «Wir brauchen also qualifizierte Arbeitskräfte und sind auf die Unterstützung von Unternehmen aller Branchen angewiesen, insbesondere von Energieversorgern und Industriedienstleistern, die ein enormes Potenzial für die Ausbildung vieler dieser Fachleute bieten», sagt Laurent Berset, Verantwortlicher Berufsmarketing beim TVG-CH. «Die Geomatik ist eine tolle Chance bei der Digitalisierung der Gesellschaft, und wir können junge Menschen nur ermutigen, diesen spannenden und vielversprechenden Weg zu gehen!»

Diese Umfrage zur Geomatikausbildung soll aufzeigen, wie der Stand der Ausbildung bei den technischen und industriellen Betrieben aktuell ist. Wir bitten Sie, den Fragebogen zeitnah auszufüllen, um dem TVG-CH zu helfen, potenzielle Ausbildungsbetriebe optimal anzusprechen. Das Ausfüllen der Umfrage dauert nur etwa 10 Minuten. Vielen Dank für Ihren Beitrag!

Hier geht’s zur Teilnahme an der Umfrage! 

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.