Plattform für Wasser, Gas und Wärme
10. Dezember 2019

Kommunale Abstimmung

Gemeindebetriebe von Muri treten Wasserverbund Region Bern bei

Dem Wasserverbund Region Bern (WVRB) gehören ab dem kommenden Jahr auch die Gemeindebetriebe von Muri bei Bern (gbm) an. Muris Stimmvolk hat an einer kommunalen Abstimmung dem Beitritt sehr deutlich zugestimmt. Dies meldet die Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

3488 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sagten Ja, 248 stimmten Nein. Die Stimmbeteiligung betrug 42,8 Prozent. Mit dem Ja zum Beitritt erwerben die gbm an der WVRB AG Aktien im Wert von 2,6 Millionen Franken. Grösste Aktionärin ist Energie Wasser Bern mit einem Aktienkapital von rund 28,5 Millionen Franken. 15 weitere Gemeinden oder Wasserversorgungen der Region Bern sind Aktionärinnen der WVRB AG.

Budget mit tieferen Steuern

Muris Stimmberechtigte stimmten auch dem Budget 2020 zu. Es basiert auf einer um 0,6 Steuerzehntel reduzierten Steueranlage von 1,14 Einheiten und weist einen Aufwandüberschuss von rund 616'000 Franken auf. Muris Gemeinderat erachtete eine Steuersenkung als angebracht angesichts eines Bilanzüberschusses und finanzpolitischer Reserven von zusammengezählt 25,6 Millionen Franken per Ende 2018. 3056 Stimmberechtigte sagten Ja zum Budget, 670 Nein. Der
Ja-Stimmenanteil betrug damit 82 Prozent.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.