Plattform für Wasser, Gas und Wärme
15. Januar 2020

Stadt St. Gallen

Wasserpreis mit Entwicklungsprojekt inklusive

In der Stadt St. Gallen wird der Wasserpreis gesenkt. Das Besondere daran: Eingerechnet in den neuen Kubikmeter-Tarif sind zwei Rappen für einen Fonds, aus dem Projekte in Ländern mit unzureichender Wasserversorgung unterstützt werden.

Die Äufnung eines Fonds aus dem Wasser-Rappen geht auf einen Beschluss des Stadtparlaments von St. Gallen zurück: Im August 2019 entschied es, den vom Stadtrat beantragten Beitrag von einem Rappen zu verdoppeln. Nun sind es zwei Rappen pro Kubikmeter verbrauchtem Trinkwasser, die über den normalen Tarif für nachhaltige Entwicklungsprojekte ausgerichtet werden. 

Die Belastung der Einwohnerinnen und Einwohner hält sich dabei in Grenzen: Die Mehrkosten belaufen sich auf durchschnittlich einen Franken pro Person und Jahr. Rund 120'000 Franken sollen so zusammenkommen. Die Neuerung wurde zusammen mit einer Senkung des Wasserpreises um 22 Rappen kommuniziert. Inklusive dem Wasser-Rappen liegt der Wasserpreis in der Stadt St. Gallen ab 2020 bei 2.44 Franken pro Kubikmeter.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.