Plattform für Wasser, Gas und Wärme
01. Juli 2020

4aqua: Interessengemeinschaft gegründet

Dem Wasser eine Stimme geben

In diesem Frühjahr wurde die Interessengemeinschaft 4aqua gegründet: Unter anderem kümmert sie sich um die anstehende Trinkwasserinitiative und sie möchte den Graben zwischen landwirtschaftlichem Gewässerschutz und Siedlungsentwässerung zuschütten.

Im April 2020 wurde die Interessengemeinschaft 4aqua gegründet. 4aqua – ein Zusammenschluss von Wasserfachleuten – will dem Wasser eine Stimme geben und darauf aufmerksam machen, dass sich in den letzten Jahren zunehmend ein Graben zwischen der Siedlungsentwässerung und dem landwirtschaftlichen Gewässerschutz entwickelt hat.

Während bei der Siedlungsentwässerung und der Abwasserreinigung sehr viel investiert und verbessert wurde, hat die Landwirtschaft noch enormen Handlungsbedarf: Der Einsatz von Nährstoffen und Pestiziden ist nach wie vor deutlich zu gross und sehr problematisch für Gewässer und Trinkwasser. 4aqua unterstützt daher die Trinkwasserinitiative.

In der Interessensgemeinschaft 4aqua können Fachleute und WissenschaftlerInnen mitwirken, die einen fachlichen Bezug zu Wasser bzw. zu den Forderungen von 4aqua haben.

 

 

«Der VSA setzt sich im Rahmen seiner Verbandsarbeit für saubere Gewässer ein. Weil er sich als Fachverband nicht an Abstimmungskampagnen beteiligt, begrüsst der VSA diese Initiative engagierter Wasserfachleute. Hier kann sich die interessierte Fachwelt zusammenschliessen und dem Wasser eine Stimme geben!»

Stefan Hasler, Direktor.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.