Plattform für Wasser, Gas und Wärme
17. Juni 2022

Anergieverbund

Erneuerbare Energie aus dem Zürichsee für die Lengg

Energie 360° realisiert gemeinsam mit dem Gesundheitscluster Lengg einen Energieverbund, der die Kliniken und Institute mit Zürichsee-Wasser nachhaltig heizt und kühlt. Baubeginn ist Anfang 2023.

Im Zürcher Quartier Lengg liegen mehrere grosse Institute der Gesundheitsversorgung dicht beieinander. Dies ist die ideale Voraussetzung, um einen Energieverbund mit Seewassernutzung zu realisieren und die Kliniken und Institute klimafreundlich zu heizen und zu kühlen. Die Zürcher Energiedienstleisterin Energie 360° plant, das Seewasser bei der «Wässerig-Wiese» in Zollikon zu fassen. Das Gebiet in der Lengg wird mit Leitungstrassen vom See her erschlossen. Neben dem Gesundheitscluster bekunden zwei städtische Wohngebiete sowie die Gemeinde Zollikon Interesse am Energieverbund.

Baubeginn Anfang 2023

In den Energieverbund Lengg investiert Energie 360° rund 90 Millionen Franken. Die Bauarbeiten starten Anfang 2023 – voraussichtlich 2026 liefert Energie 360° ihren Kundinnen und Kunden in der Lengg erstmals Wärme und Kälte. Das Projekt hat Strahlkraft: Der Gesundheitscluster wird die grösste Spitallandschaft Europas, die klimaneutrale Energie nutzt. Damit wird allein die Transformation der Kliniken bis zu 10 000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr einsparen. Dies entspricht rund 4 Millionen Litern fossilem Heizöl – oder 1400 bewaldeten Fussballfeldern, deren Bäume der Atmosphäre CO2 entziehen.

100% erneuerbar bis 2040

«Mit dem nachhaltigen Energiekonzept für den Gesundheitscluster Lengg leisten wir einen substanziellen Beitrag, um die Klimaziele der Stadt Zürich zu erreichen», betont Romeo Deplazes, Bereichsleiter Lösungen bei Energie 360°. «Zusammen mit dem Gesundheitscluster treiben wir die Transformation konsequent voran.» Energie 360° hat sich zum Ziel gesetzt, ihren Kundinnen und Kunden bis 2040 ausschliesslich erneuerbare Energie zu liefern. Christian Clement, Geschäftsführer des Vereins Gesundheitscluster Lengg freut sich, dass nun die Realisierung des Projektes beginnt: «Wir brauchen eine langfristige Energielösung über den Gesundheitscluster hinaus. Deshalb sind wir auch überzeugt, dass wir mit Energie 360° die richtige Partnerin für diese Aufgabe gewählt haben.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.