Plattform für Wasser, Gas und Wärme
01. Juni 2021

Prolog

Diversifikation ist das Gebot der Stunde!

Seit einigen Jahren vollzieht sich allmählich eine Energiewende. Diese wichtige Veränderung, die anfangs von kleinen Interessengruppen in Gang gesetzt wurde, wird heute von allen Teilen unserer Gesellschaft unterstützt. Politik und Wissenschaft, ebenso wie der Volkswille, sind sich über die Notwendigkeit dieses Wandels einig.

Den Energieversorgern, die im Wärmesektor aktiv sind, und insbesondere den Gasversorgern kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Die Übergangsstrategien der Versorger werden jedoch in erheblichem Masse von den gesetzlichen Rahmenbedingungen bestimmt. Das zeigt sich schon allein am Beispiel der CO2-Verordnung.

In diesem unsicheren, aber spannenden Umfeld suchen die Gasversorger nach Möglichkeiten, ihr Geschäft zu diversifizieren, um den erwarteten Rückgang des Erdgasabsatzes zu kompensieren. Die Profile dieser Versorger sind höchst unterschiedlich: Sie reichen von grossen Privatunternehmen über kleine kommunale Dienste bis hin zu auf eine oder mehrere Energieträger spezialisierten Versorgern. Ein «Einheitsrezept» für alle Versorger vorzuschlagen, ist daher schwierig. Themen wie erneuerbare Gase oder die Entwicklung von Fernwärmenetzen werden jedoch in der Führungsebene aller Gasversorger als unumgängliche Lösungen für die Zukunft erwogen.

Alle diese Lösungen müssen als Chancen für die Zukunft betrachtet werden, die aber nur dann konkretisiert werden können, wenn die verschiedenen Unternehmen sie mit einem Fokus auf der Sicherheit und Zuverlässigkeit der Produktions- und Versorgungsinfrastrukturen entwickeln und umsetzen. Es geht dabei um unsere Glaubwürdigkeit und das Vertrauen, das uns unsere bestehenden und zukünftigen Kunden entgegenbringen. In dieser Hinsicht unterstützt und berät der SVGW alle seine Mitglieder, damit sie sämtliche neuen Technologien fachgerecht umsetzen. Die Einhaltung und Anpassung der technischen Vorschriften und die Schulung des Personals sind daher mehr denn je ausschlaggebend für den Erfolg dieser Entwicklung.

 

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.