Plattform für Wasser, Gas und Wärme
05. Oktober 2021

Prolog

In die Augen, In den Sinn!

«Es ist deshalb notwendig, die Kanalisation nicht uneingeschränkt als äusserst bequemes Mittel zu benützen, Abfallstoffe so schnell wie möglich wegzuschaffen, unter dem Motto: Aus den Augen, aus dem Sinn.» Dieses Zitat aus dem Jahr 1987 vom damaligen Leiter der Stadtentwässerung Zürich, Jürg Wiesmann, könnte aktueller nicht sein.

Rund 35 Jahre später haben wir zwar dank dem Ausbau der Kläranlagen viel für den Gewässerschutz erreicht, obiges Motto trifft für die Siedlungsentwässerung aber immer noch verbreitet zu. Wasserströme werden möglichst rasch aus den Siedlungen abgeleitet. Inzwischen spüren wir zudem auch hierzulande erste Auswirkungen des Klimawandels, sei es in Form von Starkregenereignissen oder von Trockenperioden und Hitzewellen. Hier hat die Siedlungsentwässerung das grosse Potenzial, insbesondere in dicht besiedelten Gebieten eine wichtige Rolle bei der Klimaanpassung zu übernehmen, indem mit einer intelligenten Niederschlagswasserbewirtschaftung Wasser zurückgehalten und zur Bewässerung und Kühlung bereitgestellt werden kann – die bekannten Schlagworte lauten «Blau-Grüne Infrastruktur» oder «Schwammstadt».

Weiter forderte Jürg Wiesmann eine «integrale Denkweise, damit im Rahmen der vertretbaren Mittel die Gewässerschutzziele verwirklicht werden können». Er nahm vorweg, was wir heute die integrale Betrachtung Netz-ARA-Gewässer nennen und wozu der VSA demnächst eine neue Richtlinie publizieren wird: Nach über 30 Jahren «Denken» ist es Zeit zu handeln und das Potenzial zu nutzen - die Technik und Konzepte sind vorhanden.

Um ihre Funktion zur Klimaanpassung zu übernehmen, muss die Entwässerung der Siedlungen wieder sichtbarer werden und im begrenzten Platzangebot in den Quartieren ihren Raum behaupten. Dazu wird neben kreativen Ideen auch Überzeugungsarbeit notwendig sein ganz nach dem neuen Motto: «In die Augen, in den Sinn!»

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.