Plattform für Wasser, Gas und Wärme
Fachartikel
24. Januar 2019

Unterstützung des SVGW

«Trinkwasserqualität steht vermehrt im Fokus»

Das öffentliche Interesse an Trinkwasser wird grösser. Besonders im Hinblick auf die Volksinitiativen, die demnächst zur Abstimmung kommen, wird 2019 das Interesse an der Trinkwasserqualität nicht kleiner werden. Wir haben uns deshalb mit Paul Sicher, Leiter Kommunikation beim SVGW, über die Unterstützung für die Mitgliedsunternehmen unterhalten.
Peter C. Müller 

Der SVGW hat für seine Mitgliedsunternehmen eine Hilfestellung für häufig aufgeworfene Fragen geschaffen: Worum geht es da genau?

Das öffentliche Interesse an der Trinkwasserqualität und -sicherheit wird in den kommenden Monaten wohl zunehmen. Gleich mehrere Volksinitiativen, die voraussichtlich 2020 zur Abstimmung gelangen, beschäftigen sich mit dem Thema Trinkwasser, Eintrag von Pflanzenschutzmitteln oder Ressourcenschutz. Als Trinkwasserverband möchten wir unsere Mitgliedsunternehmen auf das verstärkte Interesse der Öffentlichkeit am Thema oder auf Anfragen der Medien sensibilisieren und vorbereiten. Wir haben dafür in unseren Fachgremien eine Sprachregelung für häufige oder auch vielleicht nicht leicht beantwortbare Fragen vorbereitet.

Und wie sieht das von den Themen her aus?

Thematisch geht es vor allem um den Bereich «Trinkwasserqualität und mögliche Verunreinigungen». Das hierfür geschaffene Vokabular und Wording soll uns helfen, einerseits Klarheit in Sachen verwendeter Begriffe zu schaffen und andererseits möchten wir in der Sache korrekt und auch geeint nach Aussen kommunizieren.

 

Um welche Begriffe geht es denn da vor allem? Können Sie Beispiele bringen?

Gerne! Unser Fragen- und Antwort-Katalog bietet von A wie Antibiotikaresistenz bis Z wie Zusätze viel Wissenswertes. So gibt es zum Beispiel Informationen zu möglichen Rückständen oder zu unbekannten Stoffen im Trinkwasser, aber auch einiges an Informationen zu Verfärbungen, Verunreinigungen oder Verschmutzungen. Thematisiert werden selbstverständlich auch die Nitrat- oder Pestizideinträge im Trinkwasser.

Und diesen Katalog an Fragen und Antworten gibt es in mehreren Sprachen?

Ja, er ist - ganz gemäss den Sprachregionen, in denen wir in der Schweiz als SVGW tätig sind - auf Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar.

Richtet sich das neue «Tool» nur an ihre Mitgliedsunternehmen oder an eine breitere Öffentlichkeit?

Es steht allen Interessierten offen: Das war ein starker Konsens in der Kommission für Öffentlichkeitsarbeit. Wir wollen transparent informieren. Wer immer sich für das Thema Trinkwasserqualität und Verunreinigungen interessiert, soll sich auf unserem Internet umschauen und informieren dürfen. Wir haben nichts zu verstecken!

Links

 

Wording Wasserthemen auf der Trinkwasser-Website: www.trinkwasser.ch/FAQ

Für Mitglieder als Word-Download im Intranet

 

 

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.