Plattform für Wasser, Gas und Wärme
24. Juni 2020

Bereich Wasser

Zertifizierungsreglemente angepasst

Per 1. Juli 2020 wurden im Bereich Wasser verschiedene Zertifizierungsreglemente angepasst oder zum Teil auch neu erstellt. Erhältlich sind sie im Online-Shop des SVGW.

Sehr zahlreich sind die Reglemente, die per 1. Juli für die Zertifizierungsstelle Wasser angepasst wurden. Thematisch betreffen sie Hygienevorschriften für unterschiedliche Materialien, Armaturen, Speichwasserwärmer oder Verteilsysteme des Trinkwassers.

  • Die Reglemente ZW102/1A und ZW102/2 wurden angepasst.
  • Das Reglement ZW102/1B (Hygienische Beurteilung von organischen Materialien: Duroplast-Kunststoffe u.ä.) wurde von der Arbeitsgruppe S-AG 6 neu erstellt, verabschiedet und vom SVGW-Vorstand genehmigt. Es tritt per 1. Juli 2020 in Kraft.
  • Die Reglemente ZW115, ZW119/2, ZW139, ZW142 und ZW148 wurden angepasst und von der W-UK7 Kommission verabschiedet. Sie treten ebenfalls per 1. Juli 2020 in Kraft.
  • Das Reglement ZW143 (Probenahmearmaturen) wurde neu erstellt und von der Kommission W-UK7 verabschiedet, von der W-HK genehmigt und ebenfalls per 1. Juli 2020 in Kraft gesetzt.
  • Im Reglement ZW102/1A (Hygienische Beurteilung von organischen Materialien: Kunststoffe) wurde die Gültigkeit der Hygienenachweise präzisiert.
  • Im Reglement ZW102/2 (Hygienische Beurteilung von Metallen) wurde die EN 10204 ergänzt, die Gültigkeit der Hygienenachweise und die Übergangsbestimmungen präzisiert.
  • Im Reglement ZW115 (Warmwasserbereiter, Speicherwassererwärmer und Warmwasserspeicher) wurde um die Speicherwassererwärmer die EN 16147 und die EN 5440 ergänzt. Ausserdem wurden die Anforderungen für die Energieeffizienz und mechanische Festigkeit und Stabilität aufgenommen.
  • Im Reglement ZW119/2 (Wellrohrverbindungen) wurde der Anwendungsbereich angepasst. Die Wellrohre für die Erwärmung von Trinkwasser sind in Bezug auf Länge und Nennweite frei wählbar.
  • Im Reglement ZW139 (Trinkwasserverteilsysteme mit Rohren aus PE-RT) wurden die spezifischen Anforderungen angepasst. Trinkwasserverteilsysteme bestehend aus Rohren mit einer Aussenschicht aus Metall, einem Haftvermittler und einer Innenschicht aus PE-RT, bei der die Dimensionierungsspannung nicht vollständig durch das Basispolymer erfüllt wird, sind nach den Normteilen der EN ISO 21003 zu prüfen.
  • Im Reglement ZW142 (Trinkwasserverteilsysteme mit Mehrschicht-Verbundrohren) wurde der Anwendungsbereich und die spezifischen Anforderungen in Bezug auf die verschiedenen Aufbauschichten angepasst.
  • Im Reglement ZW148 (Metallverbinder für Gewindeverbindungen) wurde der Anwendungsbereich und die spezifischen Anforderungen um «Verlängerungen» erweitert. 

Hier geht’s zu den Zertifizierungsreglementen im Online-Shop des SVGW!

 

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.