Plattform für Wasser, Gas und Wärme
10. Februar 2022

Weltwassertag am 22. März

GRUNDWASSER - DAS UNSICHTBARE SICHTBAR MACHEN

Das Thema des diesjährigen Weltwassertags ist «Grundwasser – das Unsichtbare sichtbar machen». Die UNO hat eine Website zum Thema Grundwasser aufgeschaltet: www.worldwaterday.org. SVGW und VSA wollen zusammen den Schutz des Grundwassers in der Schweiz verbessern.
Paul Sicher 

Grundwasser ist Wasser, das sich unterirdisch in Grundwasserleitern befindet, d. h. in geologischen Formationen aus Felsen, Sanden und Kies, die Wasser speichern können. Ausserhalb des Sichtfelds, unter unseren Füssen, ist Grundwasser ein verborgener Schatz: Ein Grossteil des Trinkwassers wird in der Schweiz aus Grundwasser gewonnen. Weltweit stellt Grundwasser eine enorm grosse und wichtige Süsswasserreserve dar.

Nachhaltige Bewirtschaftung und Schutz im Zentrum

Gerade auch unter den Auswirkungen des Klimawandels ist es wichtig, durch Zusammenarbeit über verschiedene Sektoren und Anspruchsgruppen die wertvolle Ressource «Grundwasser» nachhaltig zu bewirtschaften und vorsorglich zu schützen, um Einträge von unerwünschten Fremdstoffen in den Grundwasserträger zu verhindern. Gelangen solche Fremdstoffe in den Wasserkreislauf, können diese teilweise noch über Jahrzehnte im Grundwasser nachgewiesen werden. Vor diesem Hintergrund ist der vorsorgliche Ressourcenschutz gerade dort besonders wichtig, wo Grundwasser zur Trinkwassergewinnung genutzt wird.

Besserer Schutz des Grundwassers in der Schweiz angezeigt

Wasserversorger geben das Grundwasser mehrheitlich ohne oder mit schonenden Aufbereitungsmethoden als Trinkwasser an die Bevölkerung ab. Die Trinkwasserqualität in der Schweiz ist nach wie vor gut. Doch das ist keine Selbstverständlichkeit mehr.  Grundwasservorkommen weisen zunehmend Verunreinigungen auf und Trockenphasen werden häufiger und länger. Das Grundwasser muss daher als Ressource für das wichtigste Lebensmittel «Trinkwasser» besser geschützt werden. Dazu sind verbindliche Absenkpfade mit Zielwerten für den Stickstoff- und Pestizideintrag, strengere Zulassungsverfahren für Pestizide, die konsequente Durchsetzung von Anwendungsbeschränkungen in den Schutzzonen und Zuströmbereichen von Grundwasserfassungen sowie eine Lenkungsabgabe für Pestizide notwendig. Nur wenn der vorsorgliche Ressourcenschutz gestärkt und umgesetzt wird, können die Wasserversorger in der Schweiz Trinkwasser weiterhin als naturbelassenes Produkt an die Bevölkerung abgeben. SVGW und VSA setzen sich weiterhin gemeinsam für den besseren Schutz des Grundwassers der Schweiz ein.

WELTWASSERTAG

Der Weltwassertag findet jedes Jahr am 22. März statt. Er wird seit 1993 jährlich von den Vereinten Nationen begangen, um das Wasser zu feiern und das Bewusstsein für die 2 Milliarden Menschen zu schärfen, die derzeit ohne Zugang zu sauberem Wasser leben. Ein Hauptanliegen des Weltwassertags ist es, Massnahmen zur Erreichung des Ziels für nachhaltige Entwicklung (SDG) 6 anzuregen: Wasser und sanitäre Versorgung für alle bis 2030.

Weitere Informationen zum Thema Grundwasser inklusive Factsheets in verschiedenen Sprachen finden sich auf der Website worldwaterday.org.

CH-GNet – neue Plattform für Grundwasserthemen lanciert

Das von der Eawag neu geschaffene Schweizer Grundwasser-Netzwerk, kurz CH-GNet, ist online: https://www.swissgroundwaternetwork.ch/. Ziel ist, eine Austausch-, Info- und Vernetzungsplattform zu schaffen für Fachleute aus dem Grundwassersektor, der Forschung, von Behörden, Vollzug- und Praxisseite und für am Thema interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.