Plattform für Wasser, Gas und Wärme
03. Juni 2021

Resümee und Stream der Tagung

«Wasser und Landwirtschaft – Wechselwirkungen und Zielkonflikte»

Rund 200 Gäste nahmen am 28. Mai 2021 an der Online-Tagung «Wasser und Landwirtschaft – Wechselwirkungen und Zielkonflikte» teil. Eingeladen hatten die schweizerische Hydrologische Kommission (CHy) der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT), die Schweizerische Gesellschaft für Hydrologie und Limnologie (SGHL) und die Schweizerische Gesellschaft für Hydrogeologie (SGH). Die Tagung liegt als Video-Stream vor.

Die Tagung «Wasser und Landwirtschaft – Wechselwirkungen und Zielkonflikte» war gemäss Prof. em. Dr. Rolf Weingartner, Universität Bern «ein lohnenswerter Versuch, ein gemeinsame Problemverständnis zu fördern». Ziel war es, die verschiedenen Begegnungsfelder zwischen Wasser und Landwirtschaft aus wissenschaftlicher Sicht zu beleuchten.

Wie Weingartner weiter ausführt, ist «eine Strategie gefordert, welche die an der Tagung besprochenen Problemfelder integral miteinbezieht». Mehrere Personen meinten sogar, dass dabei auch das ganze Ernährungssystem zu berücksichtigen sei. Diese Forderungen nach ganzheitlichen Lösungen seien nicht neu: Wie viele Tagungen habe er als Hydrologe schon erlebt, die mit dem Appell schlossen, die Integrale Wasserwirtschaft (IWR) nun endlich umzusetzen. 

Weingarter schätzt den Weg zur integralen Wasserwirtschaft als steinig ein. Mit der Fortschreibung der heutigen (Realitäts-)Politik nicht komme man nicht voran. Es brauche ein Umdenken in Gesellschaft und Politik mit dem Ziel vor Augen, eine moderne, offene und nachhaltige Schweiz zu schaffen.

Quelle: scant.ch

«Wasser und Landwirtschaft – Wechselwirkungen und Zielkonflikte»

Kommentar von Professor Weingartner (scnat-Website)

Infos zur Tagung (scnat-Website)

Video-Stream der Tagung:



Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.