Plattform für Wasser, Gas und Wärme
29. März 2018

Blog

Im Umgang mit dem Wasser ist der Konflikt der Normalzustand

Wasser ist ein kostbares Gut und für viele Nutzungen eine beliebte Ressource. Auch der Schutz dieses Mediums ist eine wichtige Aufgabe unserer Gesellschaft. Die Interessen sind jedoch verschiedenartig: Gemüsebauern nutzen für ihre Kulturen mittlerweile auch Grundwasser, obwohl diese Vorräte der Trinkwasserversorgung vorbehalten sind. Betreiber von Skigebieten nutzen das Wasser, um optimale Pisten zu präparieren. Andererseits geraten bei Entnahmen aus Oberflächengewässern gerade im Winter Wasserlebewesen durch geringe Restwassermengen in Stress.
Heinz Habegger 

Diese Beispiele zeigen, dass beim Umgang mit Wasser immer verschiedene Interessen vorhanden sind. Dass diese sich teilweise widersprechen, liegt in der Natur der Sache: Schutz und Nutzung konkurrenzieren sich oftmals.

Unterschiedliche Positionen stehen sich dabei häufig diametral gegenüber und eine Lösung scheint in weiter Ferne. Wenn die einzelnen Anspruchsgruppen an Stelle ihrer harten Positionen aber ihre Interessen darlegen, gelingt es der Gegenseite viel eher, Verständnis aufzubringen und diese Interessen zu akzeptieren. Dies ist ein grosser Schritt zu einer Lösungsfindung. Wenn zusätzlich versucht wird, mit den verschiedenen Interessen einen «gemeinsamen Nenner» zu finden, ist eine mögliche Lösung nicht mehr weit. Mit dieser Herangehensweise können wir es schaffen, dass auch im Wasserbereich der Konflikt eher die Ausnahme darstellt als die Regel.

Beste Grüsse

Heinz Habegger, Präsident VSA

Kommentare

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.