Plattform für Wasser, Gas und Wärme
01. November 2022

Aktuelles aus dem CC Siedlungsentwässerung

CC Siedlungsentwässerung diskutiert künftige Ausrichtung

Die aktuelle Strategie des CC Siedlungsentwässerung läuft Ende Jahr aus. Anlass genug dafür, am diesjährigen CC-Treffen den Blick nach vorne in die neue Strategieperiode zu richten. Rund 60 CC-Mitglieder nahmen sich am 27. September 2022 in Olten die Zeit, ausführlich über Ideen und Stossrichtungen des CC für die nächsten Jahre zu diskutieren.
Reto Battaglia 

Das CC-Treffen gestaltete sich in einen strategischen Teil und einen fachlichen Teil und stand auch im Zeichen der Übergabe vom bisherigen an das neue Leitungsteam.

Vier Stossrichtungen des CC Siedlungsentwässerung

Zu Beginn des Workshops präsentierte die zukünftige CC-Leitung (Théodora Cohen Liechti und Markus Gresch) ihre Vorstellungen für die zukünftige Ausrichtung des CC. Diese können in vier Stossrichtungen zusammengefasst werden:

  • Gute Einführung und Begleitung der neuen Produkte des CC (Empfehlungen, Richtlinien etc.);
  • Sichtbarkeit des CC bei Gemeinden, Kanalnetzbetreibern, Ingenieurbüros und anderen Akteuren erhöhen;
  • Verstärkung der Präsenz in der Romandie und im Tessin;
  • Neue Projekte und Ideen lancieren.

Anschliessend diskutierten die CC-Mitglieder in acht Gruppen diese Inputs. Die engagierten Gespräche und die Vielzahl an Rückmeldungen haben einmal mehr gezeigt, dass die aktive Mitwirkung an den CC-Treffen sehr geschätzt wird. Théodora und Markus können somit auf einen grossen Strauss von Ideen zurückgreifen. In einem nächsten Schritt wird es nun darum gehen, diese Inputs zu konkretisieren und mit der übergeordneten VSA-Strategie abzugleichen; letztere befindet sich zurzeit ebenfalls in Überarbeitung. Zu guter Letzt soll die CC-Strategie soweit «heruntergebrochen» werden, dass daraus konkrete Massnahmen und Aktivitäten für die nächsten Jahre resultieren. Die neue CC-Strategie soll bis spätestens Mitte Jahr vorliegen.

Datenmanagement in der Siedlungsentwässerung

Der zweite Teil des CC-Treffens war einem Fachthema gewidmet, dass uns zukünftig verstärkt beschäftigen wird: Das Datenmanagement in der Siedlungsentwässerung. Mit drei Vorträgen beleuchteten wir die Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln. In Form der aktualisierten «Wegleitung Daten der Siedlungsentwässerung» und dem entsprechenden Fachpersonenkurs hat der VSA eine wertvolle Basis gelegt. In den nächsten Jahren wird es darum gehen, diese gute Praxis in der täglichen Anwendung zu verankern – ganz im Sinne der ersten der obigen Stossrichtungen.

Übergabe der CC-Leitung

Dieses CC-Treffen war das letzte unter der jetzigen Leitung (Christoph Bitterli, Reto Battaglia, Alain Wyss). Wir geben den Stab an das neue Führungsduo in Person von Théodora und Markus weiter. Wir sind sehr glücklich über diese ideale Nachfolgelösung und wünschen den beiden alles Gute in ihrer neuen Funktion. Zugleich bedanken wir uns bei allen Mitgliedern für die jahrelange konstruktive Zusammenarbeit Ein CC lebt von der aktiven Teilnahme der Mitglieder – in dieser Hinsicht konnten wir immer auf Euch zählen!

anstehende Vernehmlassungen

In den nächsten Monaten werden drei wichtige Publikationen des CC Siedlungsentwässerung in die Vernehmlassung geschickt: Das überarbeitete GEP-Musterpflichtenheft, die Empfehlung «Hydraulische Beurteilung in der Siedlungsentwässerung» und die Empfehlung resp. Richtlinie zur Integralen Betrachtung ARA – Netz – Gewässer (letztere zusammen mit den CC Gewässer und Abwasserreinigung). Aus terminlichen Gründen werden sich diese Vernehmlassungen eventuell teilweise überschneiden. Wir bitten hierfür um Verständnis und freuen uns über viele Rückmeldungen.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.