Plattform für Wasser, Gas und Wärme
17. April 2019

Argus Data Insights

Viel Positives und wenig Negatives zum Wasser

Nun ist sie da, die Auswertung an spannenden Medienthemen, die im ersten Quartal 2019 Trinkwasser und Wasserversorgung betrafen: Thematisiert wurden in den Medien gemäss Argus Data Insights vor allem die Trinkwasser-Initiative, die Privatisierungsdiskussion im Kanton Zürich, Infrastrukturprojekte einiger Versorgungsunternehmen sowie verunreinigtes Trinkwasser im Wallis.

Die Berichterstattung zum Thema Wasserversorgung fällt im ersten Quartal 2019 überwiegend neutral aus. 14 Prozent der Beiträge waren positiv, 8 Prozent negativ und 78 Prozent neutral. Die positive Resonanz wird zu einem grossen Teil durch die Berichterstattung über die «Trinkwasser-Initiative – sauberes Wasser für alle» erzeugt. Daneben tragen auch Berichte zum steigenden Konsum von Leitungswasser als «Mineralwassersubstitut» und der Weltwassertag zu einem freundlichen Medienimage bei. Mehrere neutrale Berichte wurden zur Abstimmung des Zürcher Wassergesetztes publiziert. Negative Berichterstattung erfolgte vor allem zu verunreinigtem Trinkwasser.

Verschiedene «Issues»

Im ersten Quartal 2019 am häufigsten vertreten waren die Themen Mikroverunreinigung von Grund- und Oberflächenwasser (61 Nennungen), die Infrastruktur der Wasserversorgungen (57 Nennungen), die Trinkwasser-Initiative (50 Nennungen), die Wasserknappheit (46 Nennungen) sowie die Wasserqualität im Haus (45 Nennungen).

Den höchsten Anteil an kritischen Nennungen weist erneut das Thema «Mikroverunreinigung des Trinkwassers» auf, da im Wallis vor erhöhten Arsenwerten im Trinkwasser gewarnt wurde und teilweise dazu geraten wurde, das Wasser nur abgekocht zu verwenden. Positive Berichterstattung erfährt vor allem das Thema «Trinkwasser im Vergleich zu Mineralwasser». Insbesondere die im Februar durchgeführte Abstimmung zum Zürcher Wassergesetz, aber auch der erhöhte Konsum von Trinkwasser gegenüber Mineralwasser führte zur positiven Aufnahme des Themas durch die Medien.

Grundlage der Analyse des ersten Quartals 2019 bildeten 308 Beiträge. Die kumulierte Auflage der untersuchten Medien betrug dabei 11.2 Mio. Exemplare, die Reichweite 28.1 Mio. Leserinnen und Leser und es wurden 76.4 Mio. UUpM (Unique User per Month) erreicht. Argus Data Insights hat insgesamt 664 Themen oder «Issues» analysiert.

 

Führender Anbieter

Die Argus Data Insights-Gruppe ist der führende Anbieter sogenannter Media Intelligence Lösungen in der Region Schweiz-Österreich-Deutschland. Rund 660 Medien- und Kommunikationsexperten finden, analysieren und verdichten relevante Medieninhalte zu hochwertigen Analysen und Medienspiegeln für fundierte Entscheidungen in Marketing, Kommunikation und Strategie.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.