Plattform für Wasser, Gas und Wärme
03. November 2019

Podiumsdiskussion

Vergiften wir unser Wasser?

Am Dienstag, 12. November 2019, findet im Audimax der ETH Zürich eine Podiumsdiskussion zur Frage «Vergiften wir unser Wasser?» statt.

Keine Angst: Die Qualität unseres Trinkwassers ist in der Regel gut und wird streng kontrolliert. Doch für die Gemeinden wird es in der Schweiz immer schwieriger, sauberes Wasser zu gewinnen. Pestizide aus der Landwirtschaft wie zum Bespiel der Fungizid-Wirkstoff Chlorothalonil, aber auch Medikamente, Putzmittel oder Haushaltchemikalien verschmutzen unser Lebenselixier, das Lebensmittel Nummer eins, unser Trinkwasser. Doch was ist jetzt zu tun?

An einem Podium diskutieren am 12. November an der ETH Zürich an der Rämistrasse 101 ab 19.30 Uhr die unterschiedlichsten Fachleute während rund 90 Minuten zum Thema Verunreinigung des Trinkwassers: Christian Stamm, forscht an der Eawag über Pestizide und andere Schadstoffe im Wasser. Kurt Seiler, Kantonschemiker Schaffhausen und Appenzell, kontrolliert die Trinkwasserqualität. Jürg Strauss, betreibt als Landwirt einen Bio-​Knospe-Hof. Und David Brugger, leitet schliesslich beim Schweizer Bauernverband den Geschäftsbereich Pflanzenbau. Das Podium findet in Zusammenarbeit mit dem «Tages-​Anzeiger» statt und wird von Chefredaktorin Judith Wittwer moderiert.

 

 

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.