Plattform für Wasser, Gas und Wärme
28. April 2020

Einladung zur Teilnahme

Ulm als Modellstadt für Fernwärme

Am 14. Mai 2020 findet der nächste Austausch der Technischen Fachgruppe Fernwärme des SVGW statt – aufgrund der derzeit herrschenden Einschränkungen als virtuelles Webinar. Im Zentrum der Präsentationen wird das deutsche Ulm als Modellstadt für Fernwärme stehen.

In der letzten Sitzung der Technischen Fachgruppe Fernwärme hatten sich die Teilnehmenden mit verschiedenen Aspekten der Betriebsoptimierung von Fernwärmenetzen auseinandergesetzt. So kamen unter anderem Probleme mit erhöhten Rücklauftemperaturen oder Massnahmen zu Temperaturabsenkungen im Netz zur Sprache.

Für den kommenden Fachaustausch im Webinar von Mitte Mai konnte der SVGW nun Referenten der deutschen Firma Fernwärme Ulm GmbH gewinnen: Vorgestellt werden sollen Erkenntnisse und Weiterentwicklungen aus dem grossen Forschungsprojekt über die «Fernwärmemodellstadt Ulm» aus dem Jahr 2012.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können mit Karl Zepf, Leiter Vertrieb und Service, und Rainer Schöller, Leiter Fernwärme/Fernkälte, unter anderem über Projekte zur Temperaturabsenkung von HT-Fernwärmenetzen, die innovative Einbindung von Anlagen zur Wärme-Kraft-Kopplung (WWK) und 3-Leiter-Rücklaufanschlüssen von einzelnen Gebäuden oder ganzen Quartieren diskutieren.

Der Vormittag ist in drei Referate mit jeweils anschliessender Diskussion gegliedert. Damit soll auch an dieser Sitzung der Austausch unter den Teilnehmenden nicht zu kurz kommen. Die Mitglieder der Technischen Fachgruppe sowie weitere technisch interessierte Kreise sind herzlich zu dieser Sitzung eingeladen.

Für den Fachaustausch anmelden kann man sich per E-Mail. Man bekommt dann den Link zum Webinar, der mit der MS Teams-App oder im Browser geöffnet werden kann.

Datum: 14. Mai 2020, 8.30 bis 12 Uhr

Anmeldung per E-Mail an: fernwaerme@svgw.ch.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Für Fragen steht Stefan Güpfert, s.güpfert@svgw.ch, +41 44 288 33 66, zur Verfügung.

 

 

 

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.