Plattform für Wasser, Gas und Wärme
04. Januar 2023

Flüssigerdgas

Erster LNG-Tanker in Wilhelmshaven

Im neuen LNG-Terminal in Wilhelmshaven ist die erste vollständige Ladung Flüssigerdgas (LNG) angekommen. Die Lieferung ist Teil des Inbetriebnahmeprozesses des am 17. Dezember eröffneten Terminals.

Der LNG-Tanker «Maria Energy» des Energiekonzerns Tsakos Energy Navigation ist voll beladen mit ca. 170’000 Kubikmetern LNG (entspricht 97'147’000 m3 Erdgas) – genug, um rund 50’000 Haushalte ein Jahr lang mit Energie zu versorgen. Beladen wurde der Tanker am 19. Dezember 2022 in Calcasieu Pass, USA, in der Verflüssigungsanlage des LNG-Anbieters Venture Global.

Die Lieferung ist Teil des Inbetriebnahmeprozesses des LNG-Terminals von Uniper, der am 17. Dezember eröffnet wurde. Der gewerbliche Betrieb des Terminals in Wilhelmshaven wird voraussichtlich Mitte Januar 2023 aufgenommen.

Niek den Hollander, CCO von Uniper: «Die erfolgreiche Lieferung der ersten vollständigen LNG-Ladung an das Uniper-Terminal in Wilhelmshaven ist ein Beweis für die gute Partnerschaft zwischen Uniper, Venture Global und Tsakos Energy Navigation. Die Nutzung von LNG als zuverlässige Energiequelle ist für die Versorgungssicherheit Deutschlands und Europas von entscheidender Bedeutung. Wir sind entschlossen, unseren Teil dazu beizutragen, indem wir über die Flüssigerdgas-Terminals in Wilhelmshaven und Brunsbüttel mehr LNG auf den europäischen Markt und insbesondere nach Deutschland bringen.»

«Venture Global ist sehr stolz darauf, die erste vollständige LNG-Ladung nach Deutschland zu liefern, und wir gratulieren Uniper und der deutschen Regierung für ihr schnelles Handeln beim Aufbau der Infrastruktur, die diesen historischen Tag möglich gemacht hat», erklärt der CEO von Venture Global, Mike Sabel.

(ots/sda)

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.