Plattform für Wasser, Gas und Wärme
03. April 2020

Prolog

GRUNDWASSERBRUNNEN, DAS HERZ DER VERSORGUNG

Nutzungskonflikte sind beim Thema Grundwasser allgegenwärtig. Persönlich kann ich solchen Herausforderungen insofern etwas Positives abgewinnen, als dass wir uns aktiv mit dem Thema auseinandersetzen und nach guten, sicheren und vor allem zukunftsfähigen Lösungen suchen müssen. So auch in Weinfelden, wo wir uns aufgrund solcher Konflikte gezwungen sahen, unsere bestehenden Grundwasserfassungen aufzugeben.
Walter Krähenbühl 

Bei der Standortsuche für einen neuen Grundwasserbrunnen wurde eine umfangreiche Konfliktanalyse erstellt. Die SVGW- Richtlinie W9 für Grundwasserbrunnen lag damals noch nicht vor, unser Projekt folgte aber, zwar nicht in der gleichen Abfolge und Priorisierung, so doch weitgehend dem dort beschriebenen Vorgehen. Da sich Weinfelden auf dem mächtigsten Grundwasserstrom im Thurgau befindet, waren nicht Hydrogeologie oder Ergiebigkeit die entscheidenden Kriterien, sondern alleine die Sicherstellung der rechtskonformen Schutzzonen-Ausscheidung. Bereits vor der definitiven Standortbestimmung wurde daher ein grosszügiges Schutzareal ausgeschieden. Grosser Wert wurde auf den frühzeitigen Miteinbezug der betroffenen Grundeigentümer gelegt. Dieser Aufwand hat sich gelohnt. Heute ist die Anlage bereits acht Jahre in Betrieb, und der Dialog mit den Grundeigentümern funktioniert nach wie vor sehr gut. Wir beurteilen das als wichtigen Erfolgsfaktor für die nachhaltige Sicherung der Trinkwasserqualität.

Es gibt in einer Trinkwasserversorgung wohl keine grössere und sicher keine schönere Herausforderung als den Bau eines neuen Grundwasserbrunnens. Das Wissen dazu ist heute in der neuen Richtlinie W9 gut zusammengefasst. Für mich genauso wichtig sind die spannenden Diskussionen mit den Beteiligten und die interessanten Begegnungen, eben all das, was die Planung, die Erstellung und nun den Betrieb unseres Horizontalfilterbrunnens «Schachen» so spannend macht. Mit einem guten Gefühl und etwas Stolz dürfen wir uns über ein Werk freuen, das für Generationen gute Dienste leisten wird.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.