Plattform für Wasser, Gas und Wärme
02. Juli 2021

Erneuerbare Energie

Mit Power-to-Gas gegen Stromüberschuss

Das Schwyzer Energieunternehmen ebs Energie AG will künftig den Stromüberschuss im Sommer in grünen Wasserstoff (H2) umwandeln. Dieser soll für die Mobilität oder für die Herstellung von erneuerbarem Methan verwendet werden.

Aktuell hat die ebs Energie AG im Sommer einen Stromüberschuss, während im Winter Strom dazugekauft wird.
Um künftig die Wasserkraft sinnvoll und wirtschaftlich zu nutzen, plant das Schwyzer Energieversorgungsunternehmen beim Kraftwerk Wernisberg an der Muota eine Power-to-Gas-Anlage. Die Nähe zu einer CO2-Quelle für die Methanisierung und zum nächsten Gasleitungsanschluss zur Einspeisung sprechen für den Standort. Die Muota bietet zudem die ausreichende Menge Wasser zur H2-Produktion, und aufgrund der Kraftwerksnähe kann der Energiebezug optimal gestaltet werden.

Die nächsten Schritte sind die konkrete Klärung der technischen und baulichen Voraussetzungen mit grundsätzlicher Bewilligungsfähigkeit, die Sicherung des Know-hows für den optimalen Betrieb sowie des Absatzes des Wasserstoffs, allenfalls auch zusammen mit einem oder mehreren Partnern.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.