Plattform für Wasser, Gas und Wärme
27. Juli 2022

Save-the-date

Fachtagung Fernwärme

Die Energieperspektiven 2050 des Bundes, der Kantone, der Städte und Gemeinden erfordern einen raschen Ausbau der thermischen Netze. Dieser wird wegen der hohen Energiedichte weitgehend im urbanen Umfeld stattfinden – und zwar in Form flächen­deckender Netze im Sinne einer Grundversorgung der Gebäudestrukturen mit Wärme und Kälte oder mit Anergiesystemen. Doch gerade in historischen Quartieren ist der urbane Raum besonders bereits stark belegt und die Suche nach geeigneten Trassen erweist sich als sehr anspruchsvoll.

Es wird nie einfach sein, im bestehenden Umfeld zusätzliche Werkleitungen für Fernwärme und zunehmend auch Fernkälte oder Anergie zu realisieren. Die aktuelle Situation zeigt eine konzentrierte Nutzung des Strassenraumes. Dabei nehmen der volkswirtschaftliche und politische Druck auf die Anforderungen an Nutzung und Gestaltung zu – Stichwörter sind: behindertengerechte Gehbereiche, breite Velostreifen, Tramachsen, Begegnungsraum usw. Seit kurzem werden auch vermehrt Massnahmen zur Anpassung an den Klimawandel gefordert, insbesondere die Schaffung von Grünanlagen, die Entsiegelung, das Anpflanzen von Bäumen, die Errichtung von Kaltluftbahnen usw. Die Koordination aller dieser Gewerke ist schwierig und wird eine der künftigen Herausforderungen sein.


Datum
26. Oktober 2022, zur Anmeldung

Ort
ewb (Energie Wasser Bern), Energiezentrale Forsthaus Bern

Kontakt
Marco Mathys
m.mathys@svgw.ch

 

 

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.