Plattform für Wasser, Gas und Wärme
06. September 2021

Vernehmlassung

Fernwärme-Richtlinie F5

Der SVGW schickt die neue Fernwärme-Richtlinie F5 zur Dichtheits- und Festigkeitsprüfung an Fernwärme-, Fernkälte und Anergienetzen in die Vernehmlassung.

Eine SVGW-Arbeitsgruppe aus Vertretern von Fernwärmenetzbetreibern, Fachspezialisten und Fachverbänden hat die Richtlinie F5 zur Dichtheits- und Festigkeitsprüfung an Fernwärme-, Fernkälte- und Anergienetzen erarbeitet. Die neue Richtlinie definiert umfassend Abläufe und Prüfkriterien für alle gängigen Rohrleitungsmaterialien in Fernwärme- und Fernkältenetzen:

  • Stahlleitungen (inkl. KMR)
  • Duktile Gussrohrleitungen
  • Kunststoffleitungen aus PE oder PE-X
  • Leitungen aus Edelstahlwellrohr

Einerseits werden die Anforderungen der kombinierten Dichtheits- und Festigkeitsverfahren definiert. Andererseits wird ein Schwerpunkt auf die Regulierung von zeitlich versetzten Prüfverfahren (Vakuumbrille, Luftdruckprüfung mit schaumbildenden Mitteln usw.) gelegt. Diese gewinnen insbesondere im innerstädtischen Raum an Bedeutung, wo Baugruben rasch wieder verschlossen werden müssen.

Der SVGW lädt die relevanten Behörden, Fachbetriebe im Rohrleitungsbau, Fernwärmenetzbetreiber, Fachverbände sowie weitere fachinteressierte Kreise aus der Fernwärmebranche ein, an der Vernehmlassung der Richtlinie F5 teilzunehmen. Sie findet von Anfang September bis Mitte Oktober 2021 statt.

Für die Teilnahme an der Vernehmlassung melden Sie sich an unter: fernwaerme@svgw.ch

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Als Abonnent, SVGW- und/oder VSA-Mitglied haben Sie Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.