Plattform für Wasser, Gas und Wärme
21. September 2022

Gasmangellage

Vernehmlassung der Empfehlung G1010

Die G-HK beschloss im Mai, dass der SVGW seinen Mitgliedern Informationen und Hilfestellung zur Bewältigung einer allfälligen Gasmangellage oder einer unterbrochenen Gasversorgung zur Verfügung stellen soll. Nun liegt der Entwurf der Empfehlung G1010 vor.
Matthias Hafner 

Die Geschäftsstelle und Mitglieder aus den beiden Kommissionen G-UK1 «Transport und Speicherung» und G-UK2 «Gasinstallation ZA Produkte» erarbeiten gemeinsam laufend neue Inhalte und stellen diese den Mitgliedern als Information zur Verfügung.

Die Mitglieder wurden wie folgt informiert:

  • Seit Ende Juli steht Mitgliedern das Themendossier «Gasmangellage» zur Verfügung, das laufend mit den neusten Tätigkeiten und Unterlagen des SVGW aktualisiert wird.
  • Am 7. und 12. September 2022 wurde ein erstes Webinar zur technischen Bewältigung einer Gasmangellage auf Deutsch und Französisch durchgeführt. Das Webinar war rundum gelungen. Die Präsentationen sowie die Mitschnitte der beiden Webinare sind im Themendossier zu finden.

 

 

 

Im Webinar wurden verschiedene Szenarien einer stark reduzierten oder unterbrochenen Gasversorgung samt Eingreifmöglichkeiten der Netzbetreiber anhand eines Ablaufdiagrammes erläutert. Diese Eingriffe haben zum Ziel, stabile Betriebszustände unter minimalen Druckverhältnissen, die überwacht werden können, zu erreichen. Das Zurückführen der Gasinfrastruktur in einen normalen Betriebszustand (Wiederinbetriebnahme) erfordert ein geplantes und gestaffeltes Vorgehen. In diesem Zusammenhang wurde besprochen, welche Konsequenzen der Betriebszustand des Netzes auf die Verbraucher hat. Grundsätzlich wird vorausgesetzt, dass genaue Kenntnisse über die verbauten Einrichtungen bei den Verbrauchern bestehen, um effizient im Falle einer unterbrochenen Gasversorgung zu agieren.

Ein solches Ereignis kann nur bewältigt werden, wenn ein klares Betriebskonzept vorliegt. Wichtig ist dabei, dass genügend Personal für mögliche Szenarien zur Verfügung steht, die sehr schnell eintreten können.

In einem weiteren Schritt hat die Arbeitsgruppe eine SVGW-Empfehlung zur Gasmangellage mit der Bezeichnung «G1010 - Massnahmen in einer Gasmangellage oder unterbrochenen Gasversorgung (Verteilnetz, Erdgasinstallationen im Gebäude)» ausgearbeitet. Der erste Entwurf steht allen Netzbetreibern ab dem 26. September 2022 auf der Website für eine Vernehmlassung zur Verfügung. Die Mitglieder wurden auch per Zirkular zur Teilnahme an der Vernehmlassung aufgefordert.

Die Empfehlung G1010 enthält viele Hinweise zu möglichen Abklärungen und Massnahmen für die Vorbereitung und für den Fall des Eintrittes einer Gasmangellage wie auch für dessen Bewältigung. Das Dokument wird nach einer ersten Publikation in den nächsten Monaten durch die Arbeitsgruppe laufend auf Basis neuer Erkenntnisse aktualisiert. Die neuste Version wird den Mitgliedern jeweils auf der Website zur Verfügung gestellt.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.