Plattform für Wasser, Gas und Wärme
29. Januar 2024

Revision SVGW-Richtlinie G1

Start der Vernehmlassung

Die SVGW-Richtlinie G1 für Gasinstallationen in Gebäuden wurde überarbeitet. Zum Start der Vernehmlassung werden in einem einstündigen Webinar die wesentlichen Änderungen in der Richtlinie G1 sowie die Hintergründe dafür vorgestellt.

Mit der Publikation der neuen SVGW-Richtline G18 «Gasbeschaffenheit» im Sommer 2022 wurden die Voraussetzungen geschaffen, dem Erdgasnetz höhere Anteile an erneuerbarem Wasserstoff beizumischen. Im Rahmen der Revision der SVGW-Richtlinie G1 «Richtlinie für die Erdgasinstallation in Gebäuden (Gasleitsätze)» wurde eine Arbeitsgruppe der Kommission G-UK2 «Haustechnik und Zertifizierungsprodukte» damit beauftragt, zum einen die Inhalte und technischen Regelungen hinsichtlich möglicher höhere Wasserstoffanteile zu prüfen und zum anderen weitere Anpassungen vorzunehmen, die seit der letzten Revision im Jahr 2017 erforderlich geworden sind.

Start der Vernehmlassung G1

Der SVGW lädt interessierte Kreise zur Teilnahme an der öffentlichen Vernehmlassung der revidierten G1 ein, die am Montag, 12. Februar 2024, beginnt und bis Freitag, 29. März 2024, läuft. Die Vernehmlassungsunterlagen sind ab dem 12. Februar 2024 auf der SVGW-Website verfügbar unter:

https://www.svgw.ch/gas/vernehmlassungen/ 

 

Webinar zur revidierten G1

In einem einstĂĽndigen Webinar werden die wesentlichen Ă„nderungen in der Richtlinie G1 sowie die HintergrĂĽnde dafĂĽr vorgestellt:


Termin Webinar deutsch: Donnerstag, 8. Februar 2024, von 9.00 bis 10.00 Uhr


Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos, doch eine Registrierung ist erforderlich:

www.svgw.ch/VG1-24-D

 

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienenen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.