Plattform für Wasser, Gas und Wärme
05. März 2019

W1016

Desinfektion und Abtrennung von Mikroorganismen

Eine neue Empfehlung, die W1016, beschäftigt sich bei der Trinkwasseraufbereitung mit der Desinfektion und Abtrennung von Mikroorganismen.

Die Empfehlung W1016 des SVGW liefert Grundlagen für Verantwortliche für den Betrieb von kleinen, mittleren und grossen Wasserversorgungen, aber auch für beratende Ingenieurbüros sowie Kontrollorgane. Sie zeigt auf, was bei der Planung und Neuinstallation, beim Betrieb und bei der Überwachung neuer oder schon bestehender Anlagen zur Desinfektion und zur Abtrennung von Mikroorganismen zu beachten ist. Die Empfehlung ist jedoch kein Ersatz für eine detaillierte Dimensionierung durch ein fachtechnisches Büro.

Die W1016 umfasst alle Desinfektionsverfahren, die in den Wasserwerken zur Trinkwasseraufbereitung von Grund-, Quell- und Oberflächenwasser eingesetzt werden. Sie gilt auch für Membranfiltrationen, die anstelle eines Desinfektionsverfahrens zur Abtrennung von Mikroorganismen verwendet werden. Die UV-Desinfektion wird in der Empfehlung nur am Rande behandelt, sie wird in der W13 detailliert beschrieben. Für die Datenerfassung und Auswertung ist die W1014 und für alle Aspekte einer Guten Verfahrenspraxis (GVP) die W12 zu beachten.

Hier geht's zur Empfehlung W1016!

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.