Plattform für Wasser, Gas und Wärme
10. August 2020

Fachinformation W15010

Quaggamuschel - Neue Herausforderung

Aktuell stellt die massive Vermehrung und die unerwartet schnelle Ausbreitung der Quaggamuschel eine neue Herausforderung für die Oberflächenwassernutzung dar. Am stärksten betroffen sind momentan die Wasserversorger am Bodensee.

Die Quaggamuschel hat sich aber bereits im Genfer-, Neuenburger-, Bieler- und Murtensee sowie im Rhein ausgebreitet. Es ist zu befürchten, dass auch ein grosser Teil der restlichen Gewässer in der Schweiz nicht von der invasiven Muschel verschont bleibt. Die erfolgreich angewandten Strategien zur Bekämpfung der Zebramuschel helfen nur bedingt im Kampf gegen die Quaggamuschel.

Mögliche Schutzmassnahmen und Anpassungsstrategien für die Werksbetreiber sowie zoologische Informationen über die Muschel werden in der Fachinformation Quagga aufgezeigt. Dabei wird auf die möglichen kurz- und mittelfristigen Sofortmassnahmen, sowie auf die langfristigen planerischen Massnahmen eingegangen.

Die Fachinformation W15010 richtet sich an alle Oberflächenwasseraufbereiter und soll den aktuellen Kenntnisstand zu der «Quagga-Problematik» im Zusammenhang mit der Wasseraufbereitung wiedergeben. Sie kann gratis unter www.svgw.ch/Quagga bezogen werden

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.