Plattform für Wasser, Gas und Wärme
08. April 2022

VSA-Blog

Expertise verpflichtet

Die Grenzen des Erwartbaren verschieben sich deutlich. Ein Beispiel liefert der Blick in die Antarktis, wo die Temperaturen im März 2022 zum Teil 40 Grad (!) höher waren als zu der Jahreszeit üblich. Der Schweizer Professor für Klimaphysik an der ETH Zürich, Reto Knutti, sagte dazu: «Wir werden nicht nur eine Häufung von Extremen beobachten, wie wir sie kennen, sondern auch welche sehen, die weit über das Bekannte hinausgehen» (Quelle: srf 23.03.2022).
Hans-Peter  Wyss 

Ich habe den VSA in meinen fünf Jahren als Vorstandsmitglied und Vertreter von Städten und Gemeinden als hochprofessionelle Expertenorganisation kennengelernt. Ein zentrales Element unseres VSA-Selbstverständnisses ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit, so wie sie im VSA zwischen Ingenieuren, Planern, Fachleuten und Verbänden rege gepflegt wird.

Mit Blick auf die neue Normalität der Extreme steht der VSA in der Verantwortung, mit seiner geballt vorhandenen Expertise die fachliche Auseinandersetzung mit aktuellen Entwicklungen und neuen Themen voranzutreiben. Auch hier leistet der VSA bereits viel und darf dies noch an die etwas grössere Glocke hängen.

Zwei Themen, die mir in diesem Zusammenhang besonders am Herzen liegen, sind die Schwammstadt und die Nutzung des energetischen Potenzials von Abwasser und Klärschlamm etc. Hier können wir als VSA einen wichtigen Beitrag leisten, indem wir einerseits Ressourcen effizienter nutzen und damit den Klimawandel bremsen und andererseits die negativen Folgen des Klimawandels in Städten und Gemeinden besser bewältigen können.

Der VSA hat in den vergangenen Jahren beste Voraussetzungen geschaffen, um sich wirksam einzubringen. Mit der Mitgliederversammlung vom 28. April trete ich nun aus dem Vorstand zurück. Ich bin sehr gespannt, wie der VSA seine Voraussetzungen nutzt und seine Expertise einbringt. Ich wünsche Euch allen viel Erfolg.

(Quelle: srf 23.03.2022)

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.