Plattform für Wasser, Gas und Wärme
11. Januar 2023

Plattform Verfahrenstechnik Mikroverunreinigungen

Industrieabwasser und deren Behandlungsmöglichkeiten

Um eine gute Gewässerqualität und das Funktionieren der ARA sicherzustellen, müssen industrielle und gewerbliche Abwässer mit den entsprechenden Verfahren korrekt vorbehandelt werden. Der VSA hat mit einer Expertengruppe einen Bericht zu Verfahren erarbeitet, welche Betriebe für die Behandlung ihrer Abwässer einsetzen. Mechanisch-physikalische, chemische und biologische Behandlung werden im Hinblick auf ihre Funktionsweise, Vor- und Nachteile und für welche Stoffklassen sie geeignet sind, beschrieben.

Viele Industrie- und Gewerbebetriebe reinigen ihre Abwässer bevor sie diese in die Kanalisation ein-leiten. Das ist notwendig, um die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten und die Gewässer zu schützen. Man spricht hier von einer Behandlung an der Quelle. Das hat den Vorteil, dass die zu eliminierenden Stoffe in konzentrierter Form vorliegen, was eine effiziente und kostengünstige Behandlung ermöglicht.

» Download

Es ist wichtig, dass die Betriebe den aktuellen Stand der Technik anwenden. Dieser ist aber nicht schweizweit dokumentiert. Kommt dazu, dass die Behandlungsmöglichkeiten vielfältig sind und die Auswahl im Einzelfall sehr anspruchsvoll ist. Eine Hilfestellung dazu bietet dieser Bericht und richtet sich insbesondere an Betriebe und Behörden.

Der Bericht unterscheidet – basierend auf ihrer Wirkungsweise – zwischen mechanisch-physikalische Verfahren, chemischen Verfahren und biologischen Verfahren. Für jedes Verfahren beschreibt der Bericht deren Funktionsweise, den Betriebsaufwand und gibt Beispiele für typische Branchen, wo das Verfahren zum Einsatz kommt. Ebenfalls schätzt er für jedes Verfahren ein, wie gut es die Abwasserinhaltsstoffe eliminiert. Mitbetrachtet wurden auch die organisch-synthetischen Stoffe – die sogenannten Mikroverunreinigungen.

Verschiedenste Verfahren eliminieren Mikroverunreinigungen aus dem Abwasser und kommen in einzelnen Betrieben zum Einsatz. In den meisten Betrieben ist deren Abwasserbehandlung aber nicht darauf ausgerichtet. Künftig sind daher auch Mikroverunreinigungen miteinzubeziehen, insbesondere in die Planung, Auslegung, die Überwachung sowie bei der Optimierung der betrieblichen Abwasserbehandlung. Auch ist es wichtig, dass die Industrie- und Gewerbebetriebe diese Anlagen sachgemäss betrieben, unterhalten und den Reinigungseffekt mit geeigneten Methoden überwachen.

 

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.