Plattform für Wasser, Gas und Wärme
04. November 2021

Herbstanlass 2021

Speed-Dating, Innovationen im Wasserfach und kritische Auseinandersetzung mit der Zukunft

Am Freitag 30. Oktober trafen sich gut 30 «VSA Young Professionals» in Bern. Die jungen Berufsleute beschäftigten sich mit Innovationen in der Siedlungswasserwirtschaft und dem eigenen Berufsverständnis: «Braucht es uns Ingenieurinnen und Ingenieure noch in 30 Jahren?». Im Fokus stand der Erfahrungsaustausch. Es wurde denn auch viel gelacht und diskutiert.
Paul Sicher 

Damian Hausherr, Vorsitzender der Young Professional begrüsste alle Teilnehmenden zum Herbstanlass. Gut 30 junge Berufsleute, von Studierenden, Doktoranden bis hin zu Berufseinsteigerinnen und -einsteigern füllten den Saal in der Berner Kaserne. Doch statt exerziert wurde heute in der Kaserne diskutiert und Vorträgen gelauscht. Auch haben sich die Teilnehmenden selbstkritisch mit dem eigenen Berufsbild auseinandergesetzt. Exemplarisch wurde klar, welcher Nutzen ein solcher Austausch unter jungen Berufsleuten für die Beteiligten hat.

Frischer Wind mit «Young Professionals»

Vor vier Jahren hat der VSA die Idee «Young Professionals» geboren. Ein erster Anlass der unter 35-jährigen Berufsleuten fand bereits im 2018 statt. Stetig hat sich die Gruppe weiterentwickelt und die Aktivitäten wie Exkursionen, Stammtische und Diskussionsrunden wurden geschaffen.  Die «VSA Young Professionals» werden von einer Leitungsgruppe betreut und haben einen Sitz im Vorstand. «Der VSA bringt uns viel Vertrauen entgegen», führte Damian Hausherr aus.

Heinz Habegger freut sich sehr über das Engagement der jungen Berufsleute: «Engagiert euch, bringt euch ein und profitiert vom Erfahrungsaustausch und dem Netzwerk. Habt auch Mut und bringt frischen Wind rein.»

Speed-Dating und Innovationen

Der VSA-Herbstanlass war denn auch keine typische Fachveranstaltung. In einem Speed-Dating konnten die jungen Berufsleute Kontakte knüpfen und ihr Netzwerk erweitern. Es folgte ein Vortragsblock zum Thema «Innovationen ermöglichen»: Innovationen in der Verwaltung, in Verbänden, im Projektmanagement und in Start-Up-Unternehmen.

Workshop - «The future is yours»

Thomas Morgenthaler, Vorstandsmitglied des VSA und Mitglied der Geschäftsleitung von AFRY Schweiz, moderierte mit dem Young Professional Fabian Arns schliesslich einen Workshop und förderte damit nochmals explizit den Austausch untereinander. Die Young Professionals setzten sich mit Fragen auseinander, was junge Berufsleute von ihrem Arbeitgeber erwarten, was die zukünftigen Skills von Ingenieurinnen und Ingenieuren sein könnten, was wohl künftige grosse Innovation in der Abwasserwirtschaft sein würden und für welche Aufgaben es uns in 30 Jahren nicht mehr brauche. Morgenthaler schloss den Workshop mit den aufstellenden Worten ab: «The future is bright, the future is yours!».

Die Young Professional beendeten den gelungenen, lebhaften Anlass mit einem Apéro und Netzwerk-Abendessen.

Ausblick

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.