Plattform für Wasser, Gas und Wärme

Hotel Olten

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Bereich Thermische Netze

Arbeiten an Fernwärme-, Fernkälte- und Anergienetzen (Thermische Netze) bergen besondere Gefahren in Bezug auf Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS) bei Bau, Betrieb und Instandhaltung. Dazu gehören u.a. Sturzgefahren beim Arbeiten in Gräben, Gruben und Schächten, mechanische Gefahren beim Verkehrsweg- und Tiefbau sowie der Umgang mit Medien unter hohem Druck und hoher Temperatur.

Datum
17. Juni 2024 - 18. Juni 2024
Beschreibung

Sicheres Arbeiten unter diesen Bedingungen setzt detaillierte Kenntnisse der Gefährdungen und der Massnahmen zu ihrer Beherrschung voraus.


Ziel

Ziel des zweitägigen Kurses ist es, Gefahren aufzuzeigen, um gefährliche Situationen zu erkennen und sicheres Verhalten zu entwickeln. Anhand konkreter Beispiele aus der Praxis werden geeignete Hilfsmittel vorgestellt, mit denen eine alltagstaugliche Gefahrenermittlung und Massnahmenplanung sowie deren Umsetzung vor Ort durchgeführt werden kann.


Basis sind gesetzliche Vorgaben wie das Arbeits- und Unfallversicherungsgesetz einschliesslich deren Verordnungen, die Bauarbeitenverordnung, die Branchenlösung mit dem Sicherheitshandbuch des SVGW, Checklisten und Merkblätter der Suva sowie die Anforderungen gemäss der EKAS-Richtlinie 6508 (ASA-Richtlinie).


Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Fachleute, die im Bereich Thermische Netze tätig sind und ihr Wissen über eine praktische Umsetzung von Massnahmen zur Erhöhung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz erwerben oder vertiefen wollen.


Am Schluss des zweitägigen Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

PLZ, Ort
Hotel Olten
Veranstalter
SVGW

Lageplan

ZurĂĽck zur Liste

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienenen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.