Plattform für Wasser, Gas und Wärme
25. Juli 2018

Blog

Der VSA verleiht Ihren Ideen Flügel!

Viele unserer Mitglieder schlagen sich mit ähnlichen Problemen herum. So kämpfen beispielsweise viele Gemeinden und Abwasserverbände mit zähen Faserknäueln aus Feuchttüchern und anderen Hygieneartikeln, welche Pumpen verstopfen und in mühsamer Handarbeit entfernt werden müssen.

Hier hilft die Sensibilisierung der Bevölkerung. Damit nicht alle das Rad neu erfinden müssen, will der VSA seine Mitglieder mit entsprechenden Unterlagen bedienen. Dazu durften wir den bestehenden Flyer des Vereins «Saubere Abwasser Schwyz» (SASZ) übernehmen. In Absprache mit dem SASZ wurde dieser mit einer Idee weiterentwickelt, die uns ein anderes VSA-Mitglied eingespeist hatte: Zum (im Entwurf vorliegenden) Flyer gibt es neu einen Aufkleber, der auf die Innenseite von Toilettendeckeln geklebt werden kann. Der Kleber wird insbesondere bei Hotels und Restaurants auf Interesse stossen, kann aber auch an jeden Haushalt verschickt werden.

Der VSA wird den definitiven Flyer seinen Mitgliedern ab September gratis zur Verfügung stellen. Gemeinden und Abwasserverbände können ihn mit ihrem Logo versehen, damit sie ihre Bevölkerung im eigenen Namen sensibilisieren können.

Als Nächstes entwickeln wir Informationsmittel zu Mikroverunreinigungen. Diese können z.B. im Rahmen von ARA-Besichtigungen oder Informationsanlässen für die breite Öffentlichkeit eingesetzt werden. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Zögern Sie nicht, uns weitere zündende Ideen zuzustellen! Wir setzen uns gerne als Multiplikator ein und sorgen dafür, dass auch andere VSA-Mitglieder davon profitieren können.

Beste Grüsse

Stefan Hasler, Direktor VSA

Kommentar erfassen

Kommentare (1)

Beat Bühlmann am 27.07 2018 um 12:52

Flyer und Aufkleber zu Hygieneartikel

Lieber Stefan Finde die Idee des Flyers und Aufklebers super. Als spontanen, optischen Eindruck (insbesondere deshalb, weil ein sehr internationales Publikum angesprochen werden soll) habe ich folgenden graphischen Verbesserungsvorschlag: Der Toilettendeckel ist geöffnet und lädt optisch geradezu ein, die unliebsamen Artikel dort zu entsorgen, weil ja der geschlossene Abfalleimer den freien Wurf nicht zulässt - also bildlich mindestens den Abfalleimer in geöffnetem Zustand darstellen. Soviel zu meiner bescheidenen psychologischen Einschätzung. Liebe Grüsse, Beat

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.