Plattform für Wasser, Gas und Wärme
30. April 2021

77. Mitgliederversammlung VSA

Erneuerung im Vorstand

Die 77. Mitgliederversammlung des VSA wurde als Livestream aus Solothurn übertragen. Die Mitgliederversammlung wählte mit Stephan Müller (Bafu), Christoph Egli (Abwasserverband Altenrhein) sowie Thomas Morgenthaler (AFRY) drei neue Vorstandsmitglieder.
Paul Sicher 

Solothurn, 29. April 2021. Präsident Heinz Habegger begrüsste aus dem Landhaus Solothurn rund 100 VSA-Mitglieder im Live-Stream zur 77-VSA-Mitgliederversammlung. «Seit 77 Jahren engagiert sich der VSA für den Gewässerschutz, seit rund 65 Jahren haben wir ein Gewässerschutzgesetz in der Schweiz. Einiges wurde erreicht, aber es gibt noch viel zu tun. Wir werden uns weiterhin engagiert für den Schutz der Gewässer einsetzen». Damit führte Heinz Habegger einen kurzen Exkurs aus zu den aktuellen Gewässerbelastungen wie die nach wie vor erheblichen diffusen Stoffeinträge aus der Landwirtschaft und den dazugehörigen politischen Geschäften.

Wasser ist auf der politischen Agenda

Heinz Habegger führte aus, dass die beiden Agrarinitiativen «Wasser» auf die politische Agenda gebracht haben. Der VSA habe sich denn auch mit seiner Fachexpertise zu den Motionen Stickstoffreduktion  auf ARA (20.4261) und Reduktion von Mikroverunreinigungen auf allen ARA (20.4262) sowie bei der Parlamentarischen Initiative Pa.Iv. 19.475 in Bern eingebracht.

Inzwischen sind die angepassten Verordnungen der Pa.Iv bereits von Bundesrat Parmelin in die Vernehmlassung geschickt worden. Habegger kritisierte Parmelins Aussage, das Schweizer Wasser pauschal als sauber zu bezeichnen. Gerade die mittleren und kleineren Gewässer in landwirtschaftlich stark genutzten Gebieten sind nachweislich stark belastet. Zur Trinkwasserinitiative meinte Heinz Habegger, dass diese im Vorstand intensiv diskutiert wurde. Der VSA gebe dazu keine Stimmempfehlung ab. Er wünscht sich aber eine Landwirtschaft, die es verdient, die knapp 4 Milliarden Franken Subventionen zu erhalten.

Statutarischer Teil

Heinz Habegger führte gewohnt dynamisch durch den statutarischen Teil. Die Wahl der Stimmenzähler entfiel, da bei der «virtuellen» Durchführung die Mitglieder über das Tool «Mentimeter» ihre Stimme abgeben konnten. Man einigte sich dabei, an der aktuellen Mitgliederversammlung das Prinzip des «einfachen Handmehrs» umzusetzen.

Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung wurde im Aqua & Gas 7/8 2020 abgedruckt und ohne Kommentare genehmigt.

In seinem Rückblick streifte Heinz Habegger die prägenden Themen 2020, es sind dies der Umgang mit der Pandemie, die Digitalisierung und Weiterentwicklung des Weiterbildungsangebots, die Weiterentwicklung der VSA-Young Professionals, die Forschung im Bereich Abwasser sowie Interessenvertretung und Verstärkung der Kommunikation. Betont und ein wenig stolz hat Heinz Habegger den weiteren Anstieg der Mitgliederzahlen, bald zählt der VSA 1500 Mitglieder.

Jahresrechnung

Die Jahresrechnung 2020 und das Budget 2021 wurden von VSA Direktor Stefan Hasler erläutert und von der Versammlung genehmigt. Der Coronaeffekt war sehr stark zu spüren und konnte mit der Auflösung von Rückstellungen etwas abgefedert werden. Meinrad Flück empfahl der Versammlung im Namen der Rechnungsrevisoren  die Rechnung zur Annahme.

Statutenänderungen

Ebenfalls deutlich gutgeheissen haben die VSA-Mitglieder die von Stefan Hasler präsentierten Statutenänderung. Im Wesentlichen handelte es sich um redaktionelle und strukturelle Anpassungen. Neu erhält der Vorstand die Kompetenz, «Bagatelländerungen» der Statuten selber zu beschliessen.

Rücktritte und Wahlen

Heinz Habegger gab bekannt, dass Irene Purtschert (seit 6 Jahren VSA Vorstand), Michael Schärer (seit 3 Jahren im Vorstand) und Peter Wiederkehr (seit 9 Jahren im Vorstand) ihren Rücktritt bekannt gaben. Er würdigte das Wirken und Schaffen seiner Vorstandskollegin und Kollegen.

Neu gewählt wurden von der Mitgliederversammlung Stephan Müller (Abteilungsleiter Wasser, Bafu), Christoph Egli (Geschäftsführer Abwasserverband Altenrhein) sowie Thomas Morgenthaler (Mitglied Geschäftsleitung AFRY, Leiter Business Unit Wasser & Umwelt).

Ehrungen

Der VSA ehrte folgende Personen für Ihre langjährige und wertvolle Arbeit im Gewässerschutz; Fredi Bichsel und Kurt Seiler. Beide Personen werden anlässlich des VSA-Jahresanlasses am 17.9.2021 geehrt, der hoffentlich wieder als regulärer Anlass vor Ort durchgeführt werden kann.

Als Freimitglieder wurden ernannt: Peter dell’Ava, Irene Putschert sowie Reto Walser.

Abschluss und nächste Mitgliederversammlung

Abschliessend ergriff Peter Hunziker, ehemaliges VSA-Vorstandmitglied das Wort und stellte die Gruppe «4aqua» vor, welche aus Wasserfachleuten besteht und sich als politische und gesellschaftliche Stimme des Wassers etablieren will (siehe auch Artikel Aqua & Gas online). Jede Wasserfachfrau bzw. jeder Wasserfachmann ist bei 4aqua willkommen und kann sich auf deren Website eintragen.

Heinz Habegger schloss die 77. Mitgliederversammlung mit Dankesworten an die CC-Leitenden, Vorstandsmitgliedern, Mitarbeitenden der Geschäftsstelle, dem Bafu, der Eawag und Kantonen sowie allen Verbandsmitgliedern für das grosse Engagement für den VSA und «saubere und lebendige Gewässer».

Das ausführliche Protokoll wird wie immer im Aqua & Gas publiziert werden.

Kennzahlen und Entwicklung im Jahresbericht

Der Jahresbericht «Zahlen und Fakten» zeigt in kompakter Form die Entwicklung der wichtigsten Finanzkennzahlen, die Veränderungen im Mitgliederbestand sowie Angaben zu Vorstand, Centres de Compétences und Geschäftsstelle. Im ergänzenden «Tätigkeitsbericht 2020» ist eine bildhafte Übersicht mit den interessantesten Zahlen und den Höhepunkten aus den Projekten der Centres de Compétences zusammengestellt.

Kommentar erfassen

Kommentare (0)

e-Paper

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «AQUA & GAS»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Wasserspiegel»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.

Mit dem Online-Abo lesen Sie das «Gasette»-E-Paper am Computer, auf dem Smartphone und auf dem Tablet.