Plattform für Wasser, Gas und Wärme

A & G

Eines vorweg: Ohne den engagierten und professionellen Einsatz einer doch sehr ansehnlichen Zahl von Autoren wäre es nicht möglich, Aqua & Gas –  sei es im Print oder Web – zu erstellen und Ersteres seit nunmehr 100 Jahren. In seinen Anfängen hiess das offizielle Organ des SVGW Monats-Bulletin. Als 1969 der VSA mit an Boot kam, wurde der Namen auf Gas – Wasser – Abwasser erweitert und 20 Jahre später auf seine drei Anfangsbuchstaben reduziert: gwa.

Mit dem Relaunch ändert sich 2012 nicht nur die Gestaltung, sondern auch der Name radikal. Aqua & Gas ist Schweizer Grafik pur: zeitlos, klar und funktional. Ergänzt mit der Hausschrift von Daimler Benz und der sich monatlich ändernden Titelfarbe, die auch mal gülden daherkommt, wenn es z.B. ein Jubiläum wie die 50. Ausgabe zu feiern gibt, hat sich Aqua & Gas zu einer festen Grösse in der Schweizer Fachmedienlandschaft entwickelt.

Während die Fachzeitschrift Aqua & Gas mit Margarete Bucheli, Chefredaktorin, und Karin Anklin, stv. Chefredaktorin, fest in Frauenhand ist, trägt als Leiter Kommunikation & Verlag Christos Bräunle die Gesamtverantwortung von Aqua & Gas online.

 

Trägerorganisationen

e-Paper

«AQUA & GAS» gibt es auch als E-Paper. Abonnenten, SVGW- und/oder VSA-Mitglieder haben Zugang zu allen bisher erschienen Ausgaben von A&G.

Den «Wasserspiegel» gibt es auch als E-Paper. Im SVGW-Shop sind sämtliche bisher erschienen Ausgaben frei zugänglich.

Die «gazette» gibt es auch als E-Paper. Sämtliche bisher erschienen Ausgaben sind frei zugänglich.